Wer bekommt sie?

Die Riester-Rente ist grundsätzlich für alle konzipiert, die von der Kürzung bei der gesetzlichen Altersversorgung betroffen sind. Anspruch auf Förderung haben im Wesentlichen:

  • alle Pflichtversicherten in der gesetzlichen Rentenversicherung,
  • Beamtinnen und Beamte, Richterinnen und Richter, Zeit-/Berufssoldatinnen und -soldaten,
  • Personen in der Berufsausbildung,
  • Mütter und Väter in der Erziehungszeit,
  • Wehr- und Zivildienstleistende,
  • geringfügig Beschäftigte, die auf Rentenversicherungsfreiheit verzichtet haben,
  • Bezieher von Lohnersatzleistungen (z. B. Arbeitslosengeld, -hilfe, Krankengeld),
  • Behinderte in anerkannten Werkstätten und
  • Pflegepersonen, die nicht erwerbsmäßig einen anerkannt Pflegebedürftigen betreuen.

Zulagenberechtigt sind darüber hinaus auch diejenigen, die selbst keinen Anspruch haben, aber mit einer Person verheiratet sind, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllt.

Persönliches Angebot anfordern
Sie wünschen eine persönliche Beratung zur Riester-Rente? Nehmen Sie Kontakt zu einem Partner Ihrer Wahl auf.
Suche